Fehler, Funktionen und Probleme

QGIS ist eine weitgehend von Freiwilligen getragenes Projekt und die Arbeit eines hingebungsvollen Teams von Entwicklern, Dokumentationsschreibern, Übersetzern und Unterstützer. Trotz der Bemühungen des Team um ein QGIS ohne Fehler zu veröffentlichen, kann es natürlich noch Fehler geben. Gefundene Fehler oder gewünschte neue Funktionen sollten gemeldet werden!

Wo berichten?

Jeder Teil des QGIS-Projekts hat einen bestimmten Platz wo Probleme (Erweiterungswünsche und Fehler) berichtet, verwaltet und diskutiert werden können. Abhängig vom Bereich in dem das Problem aufgetreten ist, steht in der Tabelle unten wo der Fehler berichtet werden kann:

Ort an dem der Fehler auftrat oder für die ein Erweiterungswunsch vorliegt

Wo das Problem zu melden ist

Applikationen (QGIS-Desktop, QGIS-Server)

https://github.com/qgis/QGIS/issues

QGIS-Website (https://qgis.org)

https://github.com/qgis/QGIS-Website/issues

QGIS-Dokumentation (https://docs.qgis.org)

https://github.com/qgis/QGIS-Documentation/issues

Externe Erweiterungen

Das Repositorium, dass der Autor in der Erweiterungsbeschreibung angegeben hat

Für Hilfe und Fragen bitte die Mailinglisten verwenden.

Meldung zu Problemen mit QGIS-Anwendungen

QGIS-Applikationen (QGIS-Desktop und -Server) Berichte sind verfügbar auf Github. Um Berichte einzureichen oder zu kommentieren, muß man sich registrieren und anmelden.

Vor der Meldung eines Problems

Vor der Meldung eines Problems sehen Sie bitte die offenen Probleme durch, um ein doppelte Meldung zu vermeiden. Wenn Sie weitere Informationen zu einem Fehler haben, können Sie das Ticket ergänzen. Erweiterung Dritter können auch Probleme verursachen. Wenn Sie solche installiert haben, prüfen Sie bitte ob das Problem auch ohne sie reproduzierbar ist. Bitte berichten Sie nicht mehrere unzusammenhängende Fehler in einem Fehlerbericht.

Wenn Sie angemeldet sind, ist eine Schaltfläche „Neues Problem“ verfügbar. Drücken Sie sie und folgen Sie den Anweisungen dort.

Bevor Sie den Bericht abschicken, prüfen Sie die Formatierung Ihres Berichts mit „Vorschau“. Bitte vermeiden Sie vorhandene Berichte zu bearbeiten, wenn es nicht um Tippfehler geht. Geben Sie lieber Kommentare ab.

Einen Stacktrace erzeugen

Wenn Sie eine Absturz haben kann es nützlich sein einen Backtrace mitzuliefern, da der Fehler auf anderen Maschinen nicht reproduzierbar sein könnte.

Unter Linux versucht QGIS automatisch per gdb vom abstürzenden Prozess einen Backstrace anzufertigen. Einige Distributionen schalten die Möglichkeit ab sich mit Debuggern laufende Prozessen zu verbinden. In diesem Fall erzeugt nur eine ziemlich nutzlose Meldung wie:

QGIS died on signal 11Could not attach to process.
If your uid matches the uid of the target process,
check the setting of /proc/sys/kernel/yama/ptrace_scope, or try
again as the root user.
For more details, see /etc/sysctl.d/10-ptrace.conf
ptrace: Operation not permitted.
No thread selected
No stack.
gdb returned 0
Aborted (core dumped)

In diesem Fall sollte die Option durch setzen von kernel.yama.ptrace_scope in /etc/sysctl.d/10-ptrace.conf (or /etc/sysctl.conf oder ein andere Datei in /etc/sysctl.d/) auf 0 und den Aufruf von sysctl -p als root. Wenn danach der Abstutz reproduziert wird, wird stattdessen der Backtrace angezeigt.

Wenn der Absturz nicht reproduziert werdenn kann, sollte es immer noch einen Coredump im aktuellen Verzeichnis geben, der nachdem der Prozeß bereits beendet wurde analysiert werden kann. Er heißt core (einige System wird ein Punkt und die Prozeßkennung an den Dateinamen angehängt).

Auf einigen Distributionen ist auch die Erzeugung von Coredumps abgeschaltet. In dem Fall wird beim Absturz nur „Aborted`` statt Aborted (core dumped) angezeigt. Dann sollte ulimit -c unlimited vor dem Start von QGIS ausgeführt werden. Das kann auch in .profile aufgenommen werden, sodaß es bei jeder Anmeldung eingeschaltet wird.

Um einen Backtrace aus einem Coredump zu erzeugen muß gdb /path/to/the/qgis/binary core ausgeführt werden. Das Binary heißt normalerweise /usr/bin/qgis oder /usr/bin/qgis.bin auf Debian bei installierter GRASS-Erweiterung. In gdb wird dann bt ausgeführt um den Backtrace zu erzeugen.

Protokollausgabe unter Windows

Das nächtliche Kompilat in OSGeo4W (Paket qgis-dev) wird mit Debugausgaben erzeugt, die sie mit DebugView ansehen können. Wenn das Problem nicht leicht nachzuvollziehen ist kann diese Ausgabe Licht auf die Stelle, an der QGIS abstürzt, werfen.

Meldung zu Problemen der QGIS-Website oder Dokumentation

Das QGIS-Projekt bietet eine aktive Webseite und eine umfangreiche Dokumentation. Wenn Sie trotz unserer Bemühungen veraltete Informationen, eine falsche oder unklare Aussage finden oder wertvolle Informationen vermissen, können Sie diese gerne melden.

Die Hauptquellen dieser Dokumente werden in GitHub-Repositorien gehostet und verwaltet, daher wird ein GitHub-Account benötigt um Fehler zu melden oder Patches einzureichen.

Zu Beginn erstellen Sie zuerst einen GitHub account.

Dann das passende Repositorium wählen:

Prüfen Sie, ob der Fehler, den Sie eingeben wollen, bereits gemeldet wurde.

Klicken Sie New Issue, geben Sie einen Titel und eine klaren Beschreibung des Problems an.

Wenn sie fertig sind, klicken Sie auf Submit new issue.

Bemerkung

Ein Fix me Link steht am Ende jeder Webseite zur direkten Verbesserung und Einreichung eines Pull-Requests zur Verfügung.

Die Option ist auch im Fuß der Dokumentation verfügbar.

Plugin-Probleme melden

Die meisten Plugins in QGIS werden im offiziellen QGIS Plugins-Repository <https://plugins.qgis.org/plugins/>`_ veröffentlicht. Fehler oder Funktionsanforderungen in Bezug auf sie müssen in ihrem jeweiligen Fehlerverfolgungssystem geöffnet werden:

  • Für jedes im QGIS-Repository verfügbare Plugin finden Sie in seinen Metadaten einen Link zu seinem Bug-Tracker. Andernfalls konsultieren Sie die Plugin-Dokumentation, um die Adresse des entsprechenden Bug-Tracking-Systems oder eines Entwicklers zu finden, an den Sie sich wenden können.

    Wenn keine Informationen verfügbar sind, melden Sie das bitte an die Entwickler-Mailingliste <https://lists.osgeo.org/mailman/listinfo/qgis-developer>.

  • Für andere Plugins können wir nicht sicherstellen, dass solche Informationen bereitgestellt werden.

Bereitstellen von Patches für QGIS-Projekte

Neben der Berichten von Problemen können Sie zu Ihrer Behebung beitragen. Probleme werden in GitHub über Pull-Requests behoben. Sie müssen das Repositorium forken wenn Sie dazu beitragen wollen und Pull-Requests einzureichen:

Unter submit_patch finden Sie einige Richtlinien, die Ihnen den Umgang mit Patches und Anforderungen für QGIS Projekte erleichtern. Außerdem müssen Sie möglicherweise git_access lesen.